Immer wieder erreichen uns Anfragen von Kunden, die Probleme beim Versand und Empfang von E-Mails über ein E-Mail-Programm haben. Meist ist eine fehlerhafte Konfiguration des E-Mail-Programms hierfür verantwortlich. Im Folgenden haben wir daher die häufigsten Fehlerquellen und Schritte zur Behebung zusammengefasst:

Fehler „Benutzername oder Passwort falsch“

Stellen Sie sicher, dass Sie den korrekten Benutzernamen und das korrekte Passwort in Ihren Kontoeinstellungen verwendet haben. Schlägt die Anmeldung dennoch fehl, wurde Ihre IP-Adresse möglicherweise temporär gesperrt. Dies geschieht zu Ihrer eigenen Sicherheit, wenn mehrfach hintereinander versucht wurde sich mit falschen Zugangsdaten einzuloggen. In diesem Fall schließen Sie bitte Ihr E-Mail-Programm und versuchen es mit einem Abstand von 20-30 Minuten erneut. Tritt der Fehler immer noch auf, kontaktieren Sie bitte unseren Support und nennen uns Ihre aktuelle IP-Adresse, sodass wir diese aus der Liste abgewiesener IP-Adressen entfernen können. Ihre IP-Adresse finden Sie z.B. hier: www.wieistmeineip.de

Fehler „Ihr Server unterstützt nicht die angegebene Verbindungsverschlüsselung.“

Unsere Mailserver weisen seit dem 20.05.2018 Verbindungen mit veralteten Verschlüsselungstypen ab, um eine höhere Verbindungssicherheit gewährleisten zu können. In den Betriebssystemen Windows 7 und Windows 8 sind jedoch veraltete Verschlüsselungstypen immer noch als Standard definiert, was insbesondere beim Senden und Empfangen von E-Mails über Microsoft Outlook zu oben genanntem Fehler führen kann. Sind Sie hiervon betroffen, erhalten Sie weitere Informationen und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Problembehebung in unserem Blog-Artikel „Umstellung unserer Mailserver auf sichere Verschlüsselungsprotokolle“. Benötigen Sie bei der Ausführung der Schritte weitergehende Unterstützung, kontaktieren Sie uns gerne.

Fehler „Plaintext authentication disallowed on non-secure (SSL/TLS) connections“

Tritt dieser Fehler auf, versuchen Sie sich möglicherweise über eine nicht-gesicherte Verbindung mit unserem Mailserver zu verbinden. Dies ist für die Klartext-Übertragung von Passwörtern ab dem 20.05.2018 nicht mehr zulässig, um den Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung gerecht zu werden. Wir empfehlen Ihnen im Übrigen generell, sich stets mit einer gesicherten Verbindung zu verbinden. In den bekanntesten E-Mail-Programmen können Sie eine verschlüsselte Verbindung wie folgt einstellen:

Thunderbird

 

Outlook

 

Windows Mail

Posted in: E-Mail