Webdesigner und Agenturen gibt es viele – insbesondere in Köln

Google liefert über 12 Millionen Suchergebnisse zum Stichwort Webdesign. Grenzt man die Suche lokal auf die Medienstadt Köln ein, sind es immer noch über 840.000. Sie sehen: Das Angebot ist offenbar groß; die Auswahl eines guten und für Ihre Anforderungen geeigneten Anbieters fällt nicht unbedingt leicht. Wie finden Sie also unter all diesen Ergebnissen einen passenden Partner, der Sie von der ersten Beratung bis hin zur finalen Umsetzung unterstützt – und das zu einem günstigen bzw. fairen Preis?

Den passenden Webdesigner suchen – und finden

Logo Webdesign-VerzeichnisEine Möglichkeit, sich im Anbieterdschungel ein wenig besser zurecht zu finden, bietet die Seite webdesign-verzeichnis.de. Sie wurde ins Leben gerufen, um die Suche nach lokalen Webdesignern und Agenturen zu erleichtern. Die Plattform ist das Bindeglied zwischen Webdesign-Agenturen und Auftraggebern – insbesondere im B2B (Business-to-Business), aber auch B2C (Business-to-Consumer) Geschäft – und liefert Ihnen nach nur wenigen Klicks Ergebnisse direkt aus Ihrer Umgebung – in unserem Fall zum Beispiel der Medienstadt Köln. Nutzen Sie die Chance, sich so einen Überblick über Anbieter zu verschaffen, Anfragen an mehrere Agenturen einfach zu stellen und erhaltene Angebote im Detail zu vergleichen.

Unser Tipp für Sie
Pauschalangebote erhalten Sie von seriösen Anbietern in der Regel nicht schon nach der ersten Anfrage, es sei denn Sie haben bereits einen ausgearbeiteten Anforderungskatalog vorgelegt, auf dessen Basis sämtliche Aufwände genau kalkuliert werden konnten. Gehen Sie stattdessen davon aus, dass professionelle Webdesigner und Agenturen Ihnen erst einmal Rückfragen stellen werden, um die Rahmenbedingungen zu klären. Erst danach sollte eine grobe Schätzung der Aufwände erfolgen, welche nach Identifikation und Verifikation der (ggf. auch schon vorhandenen) Anforderungen möglicherweise auch nochmal leicht angepasst werden muss.

Auch benic solutions finden Sie selbstverständlich im Webdesign-Verzeichnis.

Persönliche Empfehlungen können viel Wert sein

Neben dem Webdesign-Verzeichnis und Einträgen in Bewertungsportalen wie Yelp, Google oder auch Facebook sind vor allem persönliche Empfehlungen viel Wert. Sowohl Auftraggeber als auch für Auftragnehmer können hier stark profitieren. Wenn Sie durch jemanden aus Ihrem Bekanntenkreis eine Empfehlung erhalten, der schon jahrelang mit seiner Webdesign-Agentur zufrieden ist oder erst vor kurzer Zeit ein größeres Projekt erfolgreich durchgeführt hat, ist die Wahrscheinlichkeit eines Fehlgriffes meist gering. Aber Achtung: Sind Ihre Anforderungen nicht mit denen Ihres Bekannten vergleichbar, empfiehlt es sich auch der Blick nach rechts und links, denn nicht jede Agentur kann alle Fachgebiete gleich gut abdecken.

Unser Tipp für Sie
Holen Sie sich aktiv Empfehlungen aus Ihrem Bekanntenkreis und vergleichen Sie die Anbieter mit denen, die sie im Webdesign-Verzeichnis oder anderen Quellen gefunden haben. Prüfen Sie insbesondere, wie sich die Anbieter im Internet präsentieren, welche Referenzen Sie (neben der Ihres Bekannten) vorweisen können und ob die Leistungen zu Ihren Anforderungen passen.

Sind teure Lösungen immer auch die besseren?

Geben Sie es zu: An dieser Stelle würden Sie am liebsten ein „Nein“ lesen, denn keiner mag Kosten. Doch leider können wir Ihnen weder diesen Gefallen tun, noch die Frage pauschal mit „Ja“ beantworten. Warum? Wir geben Ihnen zwei plakative Beispiele:
Teuer gleich besser - ein Mythos?

  • Große Agentur mit langjähriger Tradition: Diese wird vermutlich eine solide Qualität abliefern, möglicherweise aber unverhältnismäßig hohe Preise aufrufen oder „frische Ideen“ vermissen lassen.
  • Nachwuchs-Webdesigner: Vermutlich kann dieser besonders attraktive Festpreise bieten, dafür werden Sie möglicherweise die Qualität im Detail vermissen – sei es im Bezug auf die Projektplanung oder die tatsächliche Umsetzung.

Wir sind der Meinung, dass das Verhältnis zwischen Preis und Qualität der erbrachten Leistung stimmig sein muss. Vergleichen Sie deshalb auf webkalkulator.com Ihre groben Anforderungen selbst mit ähnlichen Projekten und erhalten Sie so einen ungefähren Benchmark. Auf dieser Basis können Sie das Budget bzw. zu erwartende Kosten meist besser kalkulieren und haben einen ersten Anhaltspunkt, mit dem Sie in Verhandlungen mit verschiedenen Anbietern gehen können.

Unser Tipp für Sie
Werden Sie misstrauisch, wenn Sie verlockend günstiges Angebot erhalten. Fragen Sie nach, wie die Kosten kalkuliert wurden und prüfen Sie, ob tatsächlich alle Anforderungen berücksichtigt wurden. Erhalten Sie hier unklare Antworten oder sind nicht alle Anforderungen in die Kalkulation eingeflossen können Sie davon ausgehen, dass die Kosten im Projektverlauf steigen werden oder die Qualität unter dem geringen Preis leiden wird.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Beitrag eine kleine Hilfestellung gegeben zu haben. In jedem Fall wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Projekt – und natürlich freuen wir uns, wenn wir Sie auch uns bei Ihrer Anfrage berücksichtigen.